Suche
Quartiere
Suche
Quartiere

Sonderausstellungen & Aktuelles

Fotoausstellung

„Blitzlichter“: 150 Jahre Gymnasium Sangerhausen

Die Fotoausstellung wurde anlässlich des Schuljubiläums durch das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Sangerhausen konzipiert. Ergänzend erscheint eine Veröffentlichung zur 150-jährigen Schulgeschichte.

Zeitraum:
20. April – 18. Juli 2021
Eintritt mit Ihrem Museumsticket

Wanderausstellung

Literaturlandschaften

Die Wanderausstellung der Arbeitsgemeinschaften literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten stellt die literarische Vielfalt Deutschlands vor. Themen wie "Freiheit, "Widerstand" oder "Exil" waren und sind für die Literaturentwicklung wichtig und werden durch das Arbeits- und Lebenswerk verschiedener Autor*innen präsentiert. Außerdem werden Autor*innen aus jedem Bundesland vorgestellt, die einen besonderen Bezug zu ihrer Region haben – zum Beispiel Einar Schleef aus Sangerhausen, der am 21. Juli seinen 20. Todestag hat.

Zeitraum:
21. Juli bis 29. August 2021
Eintritt mit Ihrem Museumsticket

Berufskosmos Bergbau

Schatzkammer bergmännischer Raritäten

Der Bergbau ist ein uralter, technisch herausfordernder und gefährlicher Beruf, der uns in besonderer Weise fasziniert. Bergleute haben eine ausgeprägte Berufssprache und pflegen auch nach dem Ende der großen Bergbau-Ära ihre Traditionen und den Zusammenhalt untereinander weiter.
In Sangerhausen waren die Bergarbeiter nach dem Ende der DDR unvermittelt mit der Schließung und dem Abriss des Thomas-Müntzer-Schachts konfrontiert. Das Bergwerk war weit mehr als nur ein Förderbetrieb: Es war ein ganzer Kosmos aus 250 Kilometern Stollensystem und Tiefen von fast einem Kilometer – und für viele Bergleute eine zweite Heimat. Mit dem Ende des Schachts
verschwand ab den 1990er-Jahren ein ganzes Berufsfeld.

Viele Bergleute nahmen zuletzt Dinge aus ihrem Arbeitsumfeld im Schacht zur Erinnerung mit nach Hause. Mit dieser Ausstellungsidee gibt das Spengler-Museum Bergleuten und ihren Familien die Gelegenheit, private Bergbau-Schätze eine Zeit lang auszustellen, sie auf diese Weise mit anderen Menschen zu teilen und so für die Bergbautradition in Sangerhausen zu interessieren.

Die Ausstellung entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Verein Mansfelder Bergarbeiter Sangerhausen e.V. Der Verein wurde 1991 gegründet, um die entlassenen Bergleuten dabei zu unterstützen, sich mit der neuen gesellschaftlichen Situation und der westdeutschen Bürokratie zurechtzufinden. Andere Aufgaben des Vereins sind die gemeinsame Traditionspflege mit Veranstaltungen und Publikationen zur Sangerhäuser Bergbaugeschichte, dem jährlichen „Bergmannstag der Moderne“ sowie der „Ladehebung“ in der Westsiedlung. Auch der 1993 eröffnete Lehrpfad zum Altbergbau beim Röhrigschacht in Wettelrode gehören dazu.


Zeitraum:
14. Januar bis 11. April 2021
Eintritt mit Ihrem Museumsticket